Leonhard Obermeyer Center

Das Entwerfen, Gestalten und Erhalten der gebauten Umwelt gehört zu den großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Der Einsatz von Computertechnologie bietet neue Möglichkeiten, diesen Herausforderungen ökologisch und ökonomisch nachhaltig zu begegnen.

Das Leonhard Obermeyer Center bündelt die wissenschaftliche Expertise von über 60 Forschern der Technischen Universität München. Im Dialog mit unseren Partnern aus Industrie und staatlichen Institutionen definieren wir gemeinsam technologische Forschungsschwerpunkte.

Für Fragen zu digitalen Methoden in Architektur, Bauingenieurwesen, Geodäsie und Geoinformatik bieten wir eine Plattform für die internationale Zusammenarbeit. Die enge Vernetzung mit Entscheidungsträgern macht das Leonhard Obermeyer Center zu einem Think Tank für strategische Entwicklungen in diesem Bereich.

PIA19 - Photogrammetric Image Analysis 2019

06. März 2019

Die automatisierte Extraktion von Objekten aus Fernerkundungs-Daten ist ein wichtiges Forschungsthema in den Bereichen Computer Vision, Photogrammetrie, Fernerkundung und Geoinformatik. Um aktuelle Entwicklungen und zukünftige Trends in der Forschung zur automatischen Objektgewinnung und deren Einfluss auf Sensoren und Verarbeitungstechniken zu diskutieren, werden die beiden ISPRS-Konferenzen "Photogrammetric Image Analysis" (PIA) und das "Munich Remote Sensing Symposium" (MRSS) erstmals als gemeinsame Veranstaltung stattfinden. Ziel der gemeinsamen Veranstaltung ist es, die Synergien zwischen Geometrie und Semantik zu suchen, zu nutzen und zu vertiefen und den beiden wissenschaftlichen Gemeinschaften die Möglichkeit zu geben, miteinander zu diskutieren und voneinander zu lernen. 

Kooperative Partnerschaften auf dem buildingSMART International Standards Summit in Düsseldorf

Vom 25. bis 28. März 2019 trifft sich die internationale BIM-Community zum buildingSMART International Standards Summit in Düsseldorf, Hilton Hotel. Im Mittelpunkt dieser international hochrangigen Konferenz zur Digitalisierung der Bauwirtschaft steht die Weiterentwicklung offener und herstellerneutraler Normen und Schnittstellen. Der 17. buildingSMART User Day, der erneut gut 35 Vorträge zu aktuellen und praxisrelevanten Themen rund um BIM und Digitalisierung in der Bau- und Immobilienwirtschaft bietet, findet unmittelbar nach der Konferenz am 29. März 2019 an gleicher Stelle statt. Zu jeder der beiden großen Veranstaltungen werden rund 500 Teilnehmer erwartet. Das LOC wird dort wieder als idealer Kooperationspartner vertreten sein. Anmeldungen sind ab sofort über die Website von buildingSMART möglich, wo Sie in Kürze auch weitere Informationen zum Programm finden werden.

LOC Talk mit Prof. Fernanda Leite

16. Januar 2019

Ziel dieses Vortrags war es, Herausforderungen und aktuelle Forschungsarbeiten in drei Studienbereichen des VIMS zu diskutieren: Erfassung von Erfahrungswissen bei der Koordination des Entwurfs von Building Information Modeling (BIM), 4-dimensionale Modellierung für die standortspezifische Sicherheitsplanung und Automatisierung des BIM-Wartungsprozesses in der Betriebsphase unter Nutzung von Deep Learning und Computer Vision. 

LOC Forscher gewinnen sechs Preise bei "Auf IT gebaut" 2019 und VDI Preis 2018

15. Januar 2019

Auf der weltweit führenden Messe BAU in München überreichte MinDirig Dr. Gäckle, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), heute die Preise im Wettbewerb "Auf IT gebaut - Bauberufe mit Zukunft". Ausgezeichnet wurden herausragende digitale Lösungen für die Bauindustrie. Mit ihrer Arbeit an der Digitalisierung des Bauwesens bewiesen die Nachwuchskräfte, dass die Bauwirtschaft innovativ, modern und technologieorientiert ist. VDI RG Bau

Kategorie Preis Name Titel
Architecture 1. Prize Jakob Fellner Energierelevante Betrachtung von Gebäuden für die
Entscheidungsunterstützung der Stadtentwicklung
Architecture 2. Prize Victoria Rusina Digitale Werkzeuge für die Transformation großer
Wohnanalagen in Moskau
Construction Management 1. Prize Daniel Zibion BIM für das Facility Management durch interaktive Grundrisse
und Graph-basiertes Datenmanagement
Construction Management 2. Prize Bernhard Müller Baufortschritt mittels Machine Learning
Ed. Züblin AG Special Elisabeth Zachries Integration von BIM und IoT zur Verbesserung des
Änderungsprozesses in Bauprojekten
Masterthesis VDI 2018 Kasimir Forth BIM-integrierte Ökobilanzierung

LOC Talk mit Prof. Dr. Frédéric Bosché

12. Dezember 2018

Prof. Dr. Frédéric Bosché hielt auf dem Oskar-von-Miller-Forum einen LOC-Vortrag über "Scan-vs-BIM for Construction Control". In diesem Vortrag wurde das Scan-vs-BIM-Konzept vorgestellt, sein Prozess und seine Vorteile erläutert. Anschließend wurde der Vortrag um das Thema der Nutzung der Ergebnisse der Scan-vs-BIM-Verarbeitung zur Verbesserung der dimensionalen Qualitätskontrolle erweitert, um die dimensionale Qualitätskontrolle von einem traditionellen punktbasierten Messverfahren zu einem oberflächenbasierten Messverfahren weiterzuentwickeln.

LOC auf der BIM World Munich 2018

29. November 2018

Vielen Dank für Ihren Besuch auf der BIM World MUNICH! Wir hatten zwei großartige Tage mit interessanten Vorträgen und Diskussionen auf unserem Gemeinschaftsstand mit OBERMEYER und virtualcitySYSTEMS. Vielen Dank an alle Referenten und Teilnehmer unserer Session mit Runder Tisch GIS e.V. über "Geo 4 BIM", insbesondere André Borrmann, Thomas Wunderlich, Daniel Holweg, Özgür Ertac, Stefan Trometer und Sabine Schönhut!

LOC Center Day 2018 (09. November 2018)

09. November 2018

Unser jährliche Center Day fand am 9. November 2018 im Institute for Advanced Study (IAS) in Garching von 11:00 - 18:00 Uhr statt. 150 Gäste nahmen an einem vielfältigen und horizonterweiternden Programm mit 14 Referenten und internationalen Gästen teil, darunter Dr. Ionnis Brilakis von der Cambridge University.

 Weitere Eindrücke

Treffen zum Thema Digitale Transformation in der Bauindustrie

25. Oktober 2018

Toller Abend und interessante Diskussionen über den digitalen Wandel in der Bau- und Immobilienwirtschaft gestern an der Technischen Universität München organisiert von Digital Builders Munich mit dem Leonhard Obermeyer Center. Vielen Dank an das großartige Publikum und alle Referenten Karim Fabian Begana, Christos Chantzaras, Adrian August Wildenauer, Sebastian Schuon und Michael Grosam! Lasst uns in Verbindung bleiben, um gemeinsam vorwärts zu kommen.

 

Weitere Informationen finden Sie hier

 

 

BIM in China

24. Oktober 2018

Am 24. Oktober lud der Verband der bayerischen Bauindustrie zu einem Vortrag von Professor Dr.-Ing. Zhiliang Ma über das Thema ein, wie BIM in China von deutschen Ingenieuren und Architekten wahrgenommen und genutzt wird. Die vorherige Laudatio wurde von LOC-Prof. Frank Petzold gehalten. Als Ergebnis der langjährigen Zusammenarbeit des Leonhard Obermeyer Centers mit Prof. Ma freuen wir uns, das Department of Civil Engineering der Tsinghua University als internationales Partnerinstitut des LOC bekannt zu geben.

 

 

"BIM Professional" zertifiziert durch buildingSMART

23. Oktober 2018

Unser Ausbildungsprogramm "BIM Professional" der TUM School of Management Executive Education und des Leonhard Obermeyer Centers wurde am Dienstag beim 22. buildingSMART-Forum in Berlin vom buildingSMART Deutschland offiziell für das "Zertifikat BIM-Qualifikationen - Basismodul" zertifiziert. Vielen Dank an alle Dozenten und Organisatoren, die dieses Programm ermöglicht haben.

Weitere Informationen zum Kurs: www.eec.wi.tum.de/de/certificate/building-information-modeling-bim-professional/

Springer veröffentlicht das Buch "Building Information Modeling - Technology Foundations and Industry Practice", herausgegeben von Borrmann et al.

24. September 2018

Building Information Modeling (BIM) bezeichnet die konsistente und kontinuierliche Nutzung digitaler Informationen über den gesamten Lebenszyklus einer gebauten Anlage, einschließlich deren Planung, Bau und Betrieb. Um die BIM-Methoden voll ausschöpfen zu können, ist ein grundlegendes Verständnis ihrer wichtigsten Prinzipien und Anwendungen unerlässlich.

Dementsprechend kombiniert dieses Buch Diskussionen über theoretische Grundlagen mit Berichten aus der Industrie über aktuell angewandte Best Practices. Der Inhalt des Buches ist in sechs Teile gegliedert: Teil I behandelt die technologischen Grundlagen von BIM und befasst sich mit Berechnungsmethoden für die geometrische und semantische Modellierung von Gebäuden sowie mit Methoden zur Prozessmodellierung. Anschließend behandelt Teil II den wichtigen Aspekt der Interoperabilität von BIM-Softwareprodukten und beschreibt ausführlich die standardisierten Datenformate Industry Foundation Classes. Es stellt die verschiedenen Klassifizierungssysteme vor, diskutiert das Datenformat CityGML zur Beschreibung von 3D-Stadtmodellen und COBie zur Datenübergabe an Kunden und gibt einen Überblick über BIM-Programmierwerkzeuge und Schnittstellen. Teil III widmet sich der Philosophie, Organisation und technischen Umsetzung der BIM-basierten Zusammenarbeit und diskutiert die Auswirkungen auf rechtliche Fragen einschließlich Bauverträge. Teil IV wiederum deckt ein breites Spektrum von BIM-Anwendungsfällen in den verschiedenen Lebenszyklusphasen einer gebauten Anlage ab, einschließlich der Verwendung von BIM für die Entwurfskoordination, Strukturanalyse, Energieanalyse, Code-Compliance-Prüfung, Mengenermittlung, Vorfertigung, Fortschrittsüberwachung und Betrieb. In Teil V berichten eine Reihe von Planungs- und Bauunternehmen über den aktuellen Stand der BIM-Einführung im Zusammenhang mit konkreten BIM-Projekten und diskutieren den Ansatz für die Umstellung auf BIM, einschließlich der getroffenen Hürden. Schließlich fasst Teil VI den Inhalt des Buches zusammen und gibt einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungen.

Inzwischen stehen leistungsfähige und ausgereifte Softwareprodukte zur Verfügung, die die technologische Basis für die Realisierung von BIM-basierten Bauprojekten bilden. Das Buch wurde sowohl für Fachleute, die solche Werkzeuge verwenden oder programmieren, als auch für Studenten der Studiengänge Architektur und Bauingenieurwesen geschrieben.

 

 

Kooperative Partnerschaft auf dem 22. buildingSMART Forum in Berlin

Das 22. buildingSMART Forum findet am Mittwoch, 24. Oktober 2018, im Ellington Hotel in Berlin statt. Unter dem Titel "Shaping digital change" lädt buildingSMART Germany, der Digitalisierungsverband der Bau- und Immobilienwirtschaft, Vertreter und Experten aus Politik, Wirtschaft sowie Forschung und Entwicklung zu Diskussionen ein. Auch im buildingSMART Forum werden neue Trends und Entwicklungen für die Building Information Modeling, die dominierende Methode und Technologie für die digitale Planung, den Bau und den Betrieb, vorgestellt. Das LOC wird dort wieder als idealer Kooperationspartner vertreten sein. Anmeldungen sind ab sofort über die Website von buildingSMART möglich, wo Sie auch weitere Informationen zum Programm finden.

LOC ist der Innovationspartner der BIM World München (27. und 28. November 2018).

16. August 2018

Die BIM World Munich ist die meistbesuchte Networking-Plattform in der D-A-CH-Region für die nationalen und internationalen Key-Player der innovativen Bau- und Immobilienbranche. Mehr als 120 Aussteller stellen ihre innovativen BIM-Lösungen, IT-Anwendungen und IoT-Technologien vor. Die Messe mit einer 2-tägigen Konferenz und Breakout-Sessions findet jährlich statt und umfasst Themen wie digitales Facility Management, BIM für Architekten und Ingenieure, BIM in nachhaltiger Architektur, BIM und Recht.

Die BIM TOWN, als neues Innovationsfeld für IT- und IoT-Startups, ist ein Highlight der diesjährigen Veranstaltung. Die BIM World München geht am 27. und 28. November 2018 in die dritte Runde. Das Leonhard Obermeyer Center an der TU München ist von Anfang an ein "Innovationspartner" der BIM World. Das LOC wird gemeinsam mit seinem Kooperationspartner Runder Tisch GIS e.V. das Zusammenspiel von GIS und Bauwirtschaft erläutern und zeigen, welche Rolle die GIS-Daten für eine erfolgreiche Umsetzung der BIM-Methode spielen. Die LOC-Mitglieder erhalten Freikarten für die Ausstellung und die Breakout-Sessions. Der E-Code ist BIM-LOC und kann hier eingegeben werden: www.bim-world.de/registration

Neu gegründete Plattform "Digitales Bauen" am Zentrum Digitalisierung Bayern

13. August 2018

Im Rahmen des Masterplans BayernDigital II wurde im Frühjahr 2018 auf Initiative des LOC eine neue ZD.B-Doppelplattform "Digitales Bauen" und "Smart Cities and Regions" genehmigt. Das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Technologie hat in enger Zusammenarbeit mit dem ZD.B. Vorarbeiten für die Plattform "Digitales Bauen" durchgeführt. Sprecher der Plattform sind Prof. Dr.-Ing. André Borrmann vom LOC und Johann Bögl von der Firmengruppe Max Bögl.

Hauptziele der neuen thematischen Plattformen sind die gemeinsame Projektarbeit in Forschungsnetzwerken, Informationsaustausch und Wissenstransfer sowie die intensive Vernetzung von Hochschulen und Wirtschaft. Eine erste Ausschreibung für gemeinsame Forschungsprojekte wird für Ende des Jahres erwartet.

 

 

LOC InfraBIM Modeling Workshop

28. Juni 2018

Das Leonhard Obermeyer Center veranstaltete am Donnerstag, 28. Juni 2018, einen "InfraBIM Modeling Workshop" zum Thema BIM in Infrastrukturprojekten. Planungs- und Bauunternehmen wie Obermeyer Planen und Beraten, SSF Ingenieure, Schüssler Plan, Max Bögl und IB Grassl berichteten über ihre Erfahrungen in aktuellen Projekten. Im zweiten Teil zeigten Softwareunternehmen wie ALLPLAN, Autodesk, Sofistik, Siemens, ProVI und CARD/1 ihren Stand der Technik und zukünftige Entwicklungen. Nach einer offenen Diskussion und einem Austausch über aktuelle Probleme und Lösungen wurde die Notwendigkeit offener Standards für einen fairen Wettbewerb deutlich. Am Ende konnten alle Beteiligten ihre Gespräche in einem gemeinsamen Treffen fortsetzen.

LOC auf dem Unternehmertag des Bayerischen Bauindustrieverbandes 2018

25.-26. April 2018

Beim diesjährigen Unternehmertag des Bayerischen Baugewerbeverbandes stand das Thema "Digitalisierung" im Vordergrund. Die Veranstaltung war eine Brücke zwischen innovativen Forschungsprojekten der TUM, der Wirtschaft und der bayerischen Bauindustrie.

Wie die Zukunft aussehen kann, zeigte das Leonard Obermeyer Center TUM mit digitalen Planungstools wie Building Information Modeling, exemplarisch angewendet an einem Gebäude auf dem TUM Campus in Garching. In Kombination mit einer VR-Brille konnten die Besucher die zukünftige Planungswelt auch "virtuell" erleben.

3D GeoInfo 2017 in Melbourne: Chair of Geoinformatics gives 4 presentations and wins the Best Paper Award as well as the 2nd Best Paper Award

28. Oktober 2017

The Chair of Geoinformatics had a good run at the 12th International Conference 3D GeoInfo 2017 held at the University of Melbourne: The paper on „Estimating Building Age with 3D GIS“ jointly written by Filip Biljecki (TU Delft / National University of Singapore) and Maximilian Sindram (Chair of Geoinformatics, TUM) was awarded as the Best Conference Paper. The Runners-Up to the Best Paper (2nd Place) was awarded to the paper written by Christof Beil and Prof. Kolbe (both Chair of Geoinformatics, TUM) on „CityGML and the Streets of New York - A Proposal for Detailed Street Space Modelling“.

Researcher Kanishk Chaturvedi presented the paper on ”Solar Potential Analysis and Integration of the Time-dependent Simulation Results for Semantic 3D City Models using Dynamizers“, researcher Son H. Nguyen the paper on ”Spatio-Semantic Comparison of Large 3D City Models in CityGML using a Graph Database“, and Prof. Kolbe the joint paper with Christof Beil mentioned above. All three papers were accepted based on the previous successful full paper review and chosen for oral presentation. Post-Doc Ihab Hijazi gave a presentation on „BIM-GIS Integration as Dedicated and Independent Course for Geoinformatics Students: Merits, Challenges, and Ways Forward“. All papers can be downloaded from the ISPRS publication website (ISPRS Annals & Archives) here:

https://www.isprs-ann-photogramm-remote-sens-spatial-inf-sci.net/IV-4-W5/

https://www.int-arch-photogramm-remote-sens-spatial-inf-sci.net/XLII-4-W7/

More than 125 scientists and researchers participated in the 3D GeoInfo Conference held under the auspices of the ISPRS. The conference was preceded by the full day FIG workshop on ”BIM and GIS Integration“. Both were held under the joint title “3D Australia 2017“ and were organized by Dr. Mohsen Kalantari and Prof. Abbas Rajabifard from the University of Melbourne.

http://3dgeoinfo2017.com

Improved virtual 3D city model of New York City in CityGML LoD2 available as Open Data

The Chair of Geoinformatics (TUM) presents an improved digital 3D city model of New York City. The generated CityGML compliant LoD2 datasets can be downloaded freely from our project website. While including new building models in LoD2, this city model especially provides detailed representations of the NYC street space. A total of over 500,000 street space objects are represented by integrating 11 thematic object classes such as ‘Roadbeds’, ‘Sidewalks’ or ‘Parking Lots’, all enriched with a variety of semantic information. The 3D model was entirely generated from NYC Open Data integrating more than 30 datasets into one consistent 3D city model. Additionally an ‘Open Source 3D Web Viewer’ is provided, allowing immediate interactive exploration and querying of the 3D model. The video linked below demonstrates the complexity of the city model generated and also includes a ‘3D Web Map Client’ demo.

Link to Youtube Demo Video: Click here

Online LoD2 Web Viewer: Click here

Project Website and Dataset Downloads: Click here

Project TUM-Wiki Page: Click here

 

 

LOC is the innovation partner of the BIM World Munich 2016

 

After its successful launch in Paris in 2015, the BIM World will be coming to Munich this year. The Leonhard Obermeyer Center at Technische Universität München is the “innovation partner” of the two-day congress fair. In cooperation with our partner “Runder Tisch GIS e.V.”, we will present current research projects focusing on ​​digital methods in the scope of AEC and GIS. For LOC-members, there is a 10%-discount on the regular ticket price. The two day conference – with its large exhibition area – will serve to “...demonstrate the benefits and the implementation of digital processes, present essential software, technologies and best practices in BIM and outline the upcoming challenges for working with BIM. (Organizer)

Nevena Perović wins the Top Teaching Trophy 2016

In the course of a festive event on July 15, 2016, LOC researcher Nevena Perović was awarded the Top Teaching Trophy 2016. Every year, the Munich School of Engineering (MSE) hands out the prize for outstanding achievements in the education sector. At the Chair for Computation in Engineering, Nevena Perović holds lectures on partial differential equations. We would like to congratulate her, and we are very happy about the award – which we also see as an acknowledgement of the excellent teaching at the Leonhard Obermeyer Center.

Prof. Uwe Stilla is the first German winner of the Willem Schermerhorn Award

In the course of the XXIII Congress of the ISPRS (International Society for Photogrammetry and Remote Sensing) in Prague, Prof. Stilla was awarded the Willem Schermerhorn Award. The award for international activities in the field of photogrammetry, remote sensing, and spatial information science is handed out every four years, since 1988, in the course of the congress. Prof. Uwe Stilla, who is one of the LOC’s founders, is the first award winner from Germany. The ISPRS Congress in Prague is the largest event in the field of photogrammetry, remote sensing, and geoinformation – with 2300 participants from 88 countries and more than 1800 contributions.

Cooperative Partnership at the 20th buildingSMART Forum in Berlin

The Leonhard Obermeyer Center is an official cooperation partner of the 20th buildingSMART Forum in Berlin. Under the title “Digital Excellence Now!”, international speakers will talk about the current status of model-based planning, construction, and operation – and they will give an outlook on the expected digitization trend in this sector. This will involve both classical planning as well as construction work in the fields of building construction and infrastructure planning, as well as new design processes and the aspect of connecting digital building models with the Internet of Things.

A new LOC premium member: NEMETSCHEK SE

As a consequence of the positive experiences the Allplan GmbH made in the course of the research cooperation with the LOC, the parent company NEMETSCHEK SE is now expanding its commitment with a premium membership. “For the Leonhard Obermeyer Center at Technische Universität München, NEMETSCHEK SE will be a very strong partner, with whom we are planning to further develop our common vision of the future of digital methods in the building industry.” (Prof. André Borrmann, LOC spokesman) The Munich-based company is one of the world’s leading software producers in the fields of AEC and media & entertainment. With its brands Allplan, Bluebeam, Crem, DataDesign System, Frilo, Graphisoft, Maxon, Nevaris, Precast, Scia, SDS/2 Design Data, Solibri, and Vectorworks, the parent company NEMETSCHEK SE is well represented on the international market, with many years of experience regarding the development and distribution of software solutions. NEMETSCHEK SE is one of the pioneers in the field of BIM: As early as in the 1980s, Prof. Nemetschek developed the concept of a database-dependent platform, which can be used by all parties involved in the construction process in order to optimize it. Today, NEMETSCHEK SE is one of the leading providers of BIM solutions – such as Allplan, ArchiCAD, DesignData, Solibri, and Vectorworks. Open BIM, a software-independent planning approach, is part of NEMETSCHEK’s corporate strategy.